Herausgeber und Anschrift:

Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind
Kapitelstraße 3
52066 Aachen
Telefon: +49 241 431-453
Telefax: +49 241 431-2982
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind ist als rechtsfähige Stiftung gemäß § 2 Abs. 4 StiftG NW anerkannt durch die Bezirksregierung Köln, Stiftungsurkunde vom 21. Dezember 2004, unter AZ.: 15.2.1.-39/04


Vertretung:

Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind wird gesetzlich vertreten durch den Vorstand:

Diözesancaritasdirektor Burkard Schröders (Vorsitzender)

Ferdinand Plum (Stellvertretender Vorsitzender)

Martin Novak (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied)


Redaktionsverantwortlich:

Ute Schramm, Caritasverband für das Bistum Aachen e. V.


Gestaltung:

Gerd Schnitzler, Caritasverband für das Bistum Aachen e. V.


Fotos:

Frank Kind Photography, Aachen


Bildschirmauflösung:

Diese Seiten wurden optimiert für eine Bildschirmauflösung von 1024 x 768 Pixel, sind aber auch mit anderen Bildschirmauflösungen problemlos zu nutzen (getestet für die Browser MS InternetExplorer, Mozilla Firefox, Google Chrome, Apple Safari und Opera).


Rechtliche Hinweise zur Haftung

Inhalt des Online-Angebotes
Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind ist um Richtigkeit und Aktualität der im Rahmen dieser Internetpräsenz bereitgestellten Informationen bemüht. Trotzdem können Fehler und Unklarheiten nicht vollständig ausgeschlossen werden. Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind übernimmt deshalb keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind nicht, sofern ihr nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden nachgewiesen werden kann. Gleiches gilt für kostenlos zum Download bereitgehaltene Software. Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind behält sich vor, Teile des Internetangebots oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Verweise und Links
Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind ist für eigene Informationen, die sie zur Nutzung bereit hält, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Die Verantwortung für diese fremden Inhalte liegt allein bei dem Anbieter, der diese Inhalte bereitstellt. Bei der erstmaligen Verknüpfung hat die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind die fremden Inhalte der anderen Anbieter nach bestem Wissen und Gewissen überprüft. Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind hat keine positive Kenntnis über rechtswidrige oder anstößige Inhalte auf den verknüpften Seiten fremder Anbieter. Eine Haftungsverpflichtung für die fremden Inhalte tritt ausschließlich in dem Fall in Kraft, dass die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind von ihnen positive Kenntnis hat und es ihr technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten oder verknüpften Seiten hat die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind keinen Einfluss, sie können jederzeit ohne Wissen der Bischöflichen Stiftung Hilfe für Mutter und Kind geändert werden. Deshalb distanziert sich die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind ausdrücklich von allen rechtswidrigen oder anstößigen Inhalten aller von ihrer Homepage aus erreichbaren Seiten anderer Anbieter und macht sich derartige Inhalte nicht zu eigen. Falls die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind von ihrer Homepage aus auf Seiten verweist, deren Inhalt Anlass zu Beanstandung gibt, bitten wir um eine entsprechende Mitteilung an uns.

Urheberrecht
Die Abbildungen, die im Rahmen dieser Internetpräsenz verwendet wurden, unterliegen dem Urheberrecht. Vervielfältigung, Speichern, Kopieren oder anderweitige Nutzung sind ausschließlich mit der schriftlich erteilten Zustimmung der Bischöflichen Stiftung Hilfe für Mutter und Kind gestattet.


Hinweise zum Datenschutz

Datenschutzerklärung
Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten, dass Sie wissen, wann wir welche Daten erheben und wie wir sie verwenden. Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind hat technische und organisatorische Maßnahmen getroffen, die sicher stellen, dass die Vorschriften über den Datenschutz sowohl von ihr als auch von externen Diensten gleichermaßen beachtet werden. Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind behält sich vor, diese Datenschutzerklärung zu ändern und künftigen Erfordernissen anzupassen und rät Ihnen daher, sich diese Datenschutzerklärung ab und zu erneut durchzulesen.

Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten
Sie können die Internetseiten der Bischöflichen Stiftung Hilfe für Mutter und Kind in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten besuchen. Personenbezogene Daten sind Informationen, die eine Identifizierung einer Person möglich machen, wie z. B. Name, Adresse, Geburtsdatum oder Telefonnummer. Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (e-Mail-Adresse, Name, Anschrift etc.) besteht, unterliegt es Ihrer freien Entscheidung, ob Sie diese Daten eingeben. Ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung geben wir Ihre Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind rechtlich zur Herausgabe verpflichtet. Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltliche Auskunft über die von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Zusätzlich haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung und Löschung dieser personenbezogenen Daten. In Verbindung mit Ihrem Zugriff auf das Internetangebot der Bischöflichen Stiftung Hilfe für Mutter und Kind werden Zugriffsdaten wie z. B. IP-Adresse, Browsertyp, Datum und Uhrzeit des Zugriffes etc. über diesen Vorgang in einer Protokolldatei gespeichert. Die so gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur Optimierung des Internetangebotes verwendet und ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Cookies
Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind setzt im Rahmen dieses Internetauftrittes keine Cookies ein. Auf verlinkten Seiten kommen möglicherweise Cookies zum Einsatz, ohne dass wir Sie darauf hinweisen können. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies jedoch deaktivieren oder Ihren Browser so einstellen, dass er Sie benachrichtigt, sobald Cookies verwendet werden.

Nachrichtenübermittlung per E-Mail
Sollten Sie per E-Mail mit der Bischöflichen Stiftung Hilfe für Mutter und Kind in Kontakt treten wollen, weisen wir darauf hin, dass die Vertraulichkeit der übermittelten Daten nicht gewährleistet ist. Der Inhalt von E-Mails kann von Dritten eingesehen werden. Wir empfehlen Ihnen daher, uns vertrauliche Informationen entweder verschlüsselt oder auf den üblichen Übermittlungswegen (Brief, Fax, Telefon, ...) zukommen zu lassen.

Links zu Webseiten anderer Anbieter
Das Onlineangebot der Bischöflichen Stiftung Hilfe für Mutter und Kind enthält Links zu Internetseiten anderer Anbieter. Die Bischöfliche Stiftung Hilfe für Mutter und Kind hat keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.